Leichtathletik

Riege

Alter

Tag

Zeit

Riegenleiter Tel.

Bemerkungen

Kinderleichtathletik

Grundschulalter 6 - 10 Jahre

Mittwoch

16.30 -18.00

Ronny Wenzel
9666840

„Laufen, Werfen, Springen“ – Mit Spiel und Spaß koordinative und konditionelle Fähigkeiten der Kinder fördern. Alle Disziplinen sind breitensportorientiert, gelegentliche Teilnahme an Wettkämpfen/Veranstaltungen

Schülerleichtathletik

10 - 14 Jahre

Freitag

19.30 - 21.00

Bernd Jakob
934340

Von der Kinder- zur Jugendleichtathletik - Erweiterung der koordinativen Fähigkeiten gelegentl. Wettkämpfe/Veranstaltungen

Lauftreff

ab 10 Jahre

Sa/So nach Vereinbarung

nach Vereinbarung

Bernd Jakob
934340
Ronny Wenzel
9666840

Förderung von Kondition und Ausdauer; Lauf in Gruppen;

Hier geht es zu den Infos zum Sportabzeichen


Kinderleichtathletik

^

Wann?  Mittwoch, 16:30-18:00 Uhr

Wer?  Grundschulalter 6 - 10 Jahre

Wo?  in bzw. an der Turnhalle Bermatingen – je nach Witterung auch draußen

Laufen, Werfen, Springen“
Mit Spiel und Spaß die koordinativen und konditionellen Fähigkeiten der Kinder fördern.

„Kinderleicht – Athletik“: Nach diesem Motto wollen wir Freude am Sport und an der Bewegung vermitteln und gleichzeitig altersgerecht üben. Jedes Kind ist in seiner Entwicklung unterschiedlich weit – Orientierungs-, Differenzierungs- und Rhythmusfähigkeit, Reaktionsvermögen und Gleichgewichtsfähigkeit sind altersbedingt verschieden ausgeprägt. Das Grundschulalter ist der beste Zeitraum, um diese koordinativen Fähigkeiten nachhaltig zu verbessern. Aber auch die konditionellen Fähigkeiten Beweglichkeit, Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer werden durch die variierenden Übungseinheiten geschult. Wir bauen daher die Übungen so auf, dass alle Kinder gefördert und (heraus)gefordert, aber nicht überfordert werden.
Im Laufe des Jahres sind einige Veranstaltungen vorgesehen, an denen die Kinder den Eltern und Verwandten einmal zeigen können, was bereits in ihnen steckt. Gegebenenfalls werden wir uns auch mit anderen Vereinen in Leichtathletik-Wettkämpfen messen. Dieser Impuls muss jedoch im Wesentlichen von den Kindern selbst ausgehen.
Ronny Wenzel